Diabetes

Der Einsatz von Druckmessung

Bei der Versorgung des Diabetischen Fußes hat sich der Einsatz von Druckmessung als äußerst hilfreiche Diagnosemöglichkeit etabliert.

Schon bei der Aufnahme Ihrer Ausgangsmessung sorgt die Druckmessplattform GP MultiSens oder das Innenschuhmesssystem GP MobilData für ein exaktes und schnelles Erfassen der Kundenfüße.

Die Kontrolle Ihrer Diabetes adaptierten Fußbettung erfolgt mit dem Innenschuhdruckmesssystem GP MobilData.

Nutzen Sie die zahlreichen Analysemöglichkeiten der Software, um eine individuelle und detaillierte Versorgung Ihrer Patienten sicherzustellen.

Eine schnelle und umfangreiche Dokumentation Ihrer Versorgung für die GKV ist mit einem Mausklick möglich.

Der Einsatz von CAD und Scantechnologie

CAD Technologie erhält immer mehr Einzug in die Versorgung des Diabetischen Fußes.

Scannen Sie 3-dimensional die Plastik des Fußes und nutzen diese Daten zur Konstruktion Ihrer DAF. Mit dem 3D – Scanner GP LaserScan 3D c erfassen Sie in Sekundenschnelle Kundenfüße und Trittschäume millimetergenau.

Konstruieren Sie mit dem CAD Programm GP InsoleCAD Ihre individuelle Diabetes adaptierte Fußbettung einfach und schnell am Computer.

Nutzen Sie die Vorteile einer eigenen Einlagenfräsen zum fertigen Ihrer DAF. Auch das Fräsen eines Einlagenholzes ist möglich.